Begegnungen mit anderen Menschen können wie bunte Bilder sein, die man zusammen anschaut. Sie streifen die Seele, eröffnen Türen zu grazilen Glashäusern, die so zerbrechlich sind, dass schon ein Windstoß ausreicht, um alles zu zerstören.schreiber

 Solche Schwingungen von Herz zu Herz sind Vibrationen des Bewusstseins, sie schaffen eine Verbindung zwischen gleich gesinnten Geistern. Jede Bewegung dieser Art hinterlässt eine Spur, die den Menschen im Innersten berührt und nie ganz vergeht. So manches Mal sind solche Begegnungen wie Schneeflocken im Winter, sie begleiten uns ein Stück und verschwinden schnell wieder in der Unendlichkeit. Solch ein Zusammentreffen kann auch wie der Wind sein, er streichelt die Haut, zaubert ein Lächeln aufs Gesicht, man fühlt sich einfach wohl dabei.

 Manch ein Zusammentreffen ähnelt den kühlen Regentropfen! Sie berühren die Haut, machen uns sprachlos und nehmen die Träume, aber auch die Wünsche mit auf ihre Wanderschaft. Wenn liebevolle Umarmungen wie ein Sonnenstrahl das Herz umschließen, öffnen sie Herz und Arme, schenken dabei der Seele Geborgenheit und Wohlbefinden.

    So können Begegnungen mit Menschen, vielleicht auch aus weiter Ferne, wie Sterne am Nachthimmel leuchten. Sie schaffen es, dass Augen strahlen, sie bringen das Herz zum raschen Schlagen und leben unvergesslich in der Erinnerung.
Wir alle haben es in der Hand, solche Glücksmomente  zuzulassen. Verschließen wir uns doch nicht vor ihnen. Lassen wir es nicht zu, dass wir an diesen kleinen Freuden des Lebens achtlos vorübergehen. Es könnte sonst sein, dass die Liebe in der Kälte stehen bleibt, jeder zärtliche Gedanke einfach erfriert, weil sich keiner traut, einen Schritt weiter zu gehen und eine Umarmung anzunehmen.

„For the world you are just somebody, but for somebody you are the world."
(„Für die Welt bist du irgendjemand, aber für jemanden bist du die Welt!“)

Ich wünsche allen, die nach etwas suchen, dass sie auch bereit sind, sich selbst finden zu lassen ...

As

 

 

top

 

Meine 2.website

sub_lyr1